Archiv der Kategorie 'Allgemein'

Ashley-Treatment

grad gefunden und für sehr interessant befunden, wenn auch schon etwas älter:
untersuchungsbericht zum sogenannten „ashley-treatment“, der zu dem schluss kommt, dass das verantwortliche seattle children’s hospital gegen die us-verfassung und gesetze des staates washington verstoßen hat, als es bei ashley ohne gerichtsbeschluss eine sterilisation durchführen ließ.

beziehungsweise…

Mal wieder hungrig von einer Party nach Hause gegangen; getanzt, geschwitzt, gesoffen, viele nette, wunderbare Menschen getroffen. Dann das coming down. Nach der Euphorie ist vor der Depression. Mal wieder.

Noch berauscht von eurer Anwesenheit und im nächsten Moment einsam. Und allein zu Hause mit Gedanken der Sinnlosigkeit und der Resignation. Trotz Rausch, Musik, Tanz seid ihr – wie so oft – distanziert geblieben. Jenseits der ritualisierten Begrüßungsumarmung scheint keine Zärtlichkeit möglich, ausser mensch hat sie sich per Beziehung quasi vorreserviert.

mehr

Zu den Menschen, die ich mag, fühle ich mich auch hingezogen, auf unterschiedliche Weisen, die nicht vor den Körperpanzern enden, die wir unter den gewaltförmigen, konkurrierenden Verhältnissen aufbauen. Überall, wo ich zu Menschen einen persönlichen Umgang entwickle, sind auch Wünsche nach Nähe, Hände berühren, Zärtlichkeit, Umarmung, Kuscheln, Körper fühlen, schmecken, riechen, miteinander Einschlafen, die ich nicht verdrängen kann, auch wenn ich das bis jetzt noch häufiger versuche.

mehr

erkenntnis des gestrigen tages:

man kann sich selbst nicht effektiv die verspannten schultern und den nacken massieren :/

am ende?!

+++selbstzensur+++

zum ersten

ich habs geschafft. glaub ich zumindest. nach langer zeit des überlegens und einiger pro- und kontradiskussionen mit anderen bloginhaberInnen hab ich auch nen blog. werd mir erstmal alle funktionen ein bißchen näher zu gemüte führen.
damit euch dabei nicht langweilig wird, hier meine heutigen drei lieblingzitate aus „soko köln“ im zdf und „türkisch für anfänger“ im ersten:

„und als sie wieder atmen konnte, haben wir den sonnenaufgang über der dermatologie genossen.“

„wir haben keinen liebeskummer, wir machen liebeskummer.“

„allah wäre eure letzte rettung gewesen.“




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: