Archiv für April 2010

stripper in uniform

man stelle sich vor: eine laute party, viele gäste, frühmorgens um vier. es klingelt. ein stockbesoffener gast öffnet die tür, erblickt zwei leute in grüner uniform, dreht sich um und brüllt:

wer hat die stripper bestellt?

schade, dass der typ anschließend seine personalien abgeben musste und eine anzeige wegen beleidigung bekommen hat. und sehr schade, dass ich da nicht selbst anwesend war, sondern mir das ganze nur erzählt wurde.

„facebook muss sterben!“

bei tee hab ich es gelesen. und belächelt. bei stoibaer schon für interessanter befunden. bei herrn jensen und den kommentaren dazu auch für logisch befunden, was dort in bezug auf wahrscheinlchkeit des „kennens“ allein anhand einer emailsadresse geschrieben wurde.
also habe mich kurzerhand entschlossen, das auch mal selbst auszuprobieren, mich bei facebook angemeldet und dabei eine seeehr alte emailadresse benutzt, die pro woche einige dutzend spammails bekommt. ich war überrascht, was, bzw. wer mich dort erwartet und mir als freund präsentiert wird. doch dann war ich doch etwas baff: statt freunden aus (einem) anderen sozialen netzwerk, in dem ich mich zugegebenermaßen bewege, und wo eine verbindung irgendwie „präsenter“ wäre, wurde mir zuerst die exfreundin eines freundes, die ich das letzte mal im jahre 2004 gesehen habe, prästentiert… unglaublich. nach einem der nächsten anmeldeschritte wurde mir eine liste von 30 oder 40 potentiellen freunden präsentiert. zwei davon aus dem wirklich stark erweiterten freundeskreis, also leute, die man so alle halbe jahre mal sieht. und bei einigen anderen hätte ich schwören können, dass ich ihre seiten in jenem anderen sozialen netzwerk vor kurzer zeit besucht habe, weil mir einige der profilbilder seltsam vertraut erschienen. aber das kann auch auf täuschung beruhen…
wie auch immer, nach dem test hab ich gleich meinen facebook-account wieder gelöscht, sprich, der ist erstmal für 14 tage deaktiviert, und wenn ich ihn bis dahin nicht durch erneutes einloggen reaktiviere (was ich nicht vorhabe), werden die daten danach hoffentlich für immer gelöscht.




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: